Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Plattform zum Austausch über Hörbücher und Themen rund ums Hörbuch.
Forumsregeln
Kommerzielle Einträge werden ohne Kommentar gelöscht!

Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Fr 7. Jan 2022, 12:54

Hallo zusammen,


mit welchem Hörbuch seit ihr ins neue Jahr gestartet ?

:kopfhoerer:
Schöne Grüße, Maria
Christopher Clark: Die Schlafwandler

Sie schaffen eine Wüste und nennen das Frieden ( Tacitus )
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15326
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » Fr 7. Jan 2022, 16:14

Hallo zusammen,

Danke fürs eröffnen, Maria.

Ich habe das Hörjahr begonnen. Wie ich es in vergangenen Jahren auch schon oft gerne gemacht habe, habe ich mir als erstes Hörbuch des Jahres etwas von Agatha Christie ausgesucht. "Das Schicksal in Person", ungekürzt gelesen von Ursula Illert. Gemütlich, beschaulich und leise aufziehende Spannung.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Evelyn Waugh - Wiedersehen mit Brideshead (HC)
Robert Thorogood - Mrs' Potts Mordclub und der tote Nachbar (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Nita Prose - The maid. Ein Zimmermädchen ermittelt (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13727
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon JMaria » Sa 8. Jan 2022, 20:31

Hallo zusammen,

meine erste Lesung ist von Annette von Droste-Hülshoff: Ledwina, gelesen von Janina Sachau.
Ledwina ist der unvollendete Roman von Annette von Droste-Hülshoff. Janina Sachau liest sehr gut.

@Petra
Agatha Christie geht immer. Eine gute Wahl um wieder ins Hören reinzukommen. Ich finde, Ursula Illert macht ihre Sache sehr gut.
Schöne Grüße, Maria
Christopher Clark: Die Schlafwandler

Sie schaffen eine Wüste und nennen das Frieden ( Tacitus )
JMaria
Moderator
 
Beiträge: 15326
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 11:07

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » Sa 15. Jan 2022, 19:04

Ich höre den 4. Band der Fotografinnen-Saga von Petra Durst-Benning. Der 1.Weltkrieg hat begonnen und wirbelt das Leben auf der Alb gehörig durcheinander.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4823
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » So 16. Jan 2022, 15:45

Ja, Agatha Christie geht wirklich immer, Maria. :nicken_freudig:
Und für mich war das genau der richtige Start ins Hörjahr. Beim Hören merkte ich zwar, dass ich die Lesung schon mal gehört habe (nur wann :am_kopf_kratz: , ich konnte in meinen Aufzeichnungen nichts finden), aber so richtig entsinnen konnte ich mich an die Handlung nicht mehr. Es hat mir großes Vergnügen gemacht, Miss Marple bei der Aufklärung zuzuhören.

Das hatte mich dann gleich ermuntert, ein Feature zu hören: "Agatha Christie, Mord im Orientexpress" von Susanne Tölke. Agatha Christies Leben kurz umrissen, und kurze Einblicke in ihr Werk, besonders in "Mord im Orientexpress". Das waren unterhaltsame Minuten (das Feature umfasst nur 1 CD, und lag der Hörbuchbox "Die große Agatha Christie Geburtstagsedition bei). Beim Stöbern in der Box ist mir auch aufgefallen, dass da auch eine Lesung enthalten ist, die ich bislang noch gar nicht bemerkt hatte: "Das unvollendete Bildnis", ein Fall für Hercule Poirot, gelesen von David Nathan. Ich wusste nicht, dass David Nathan ein Hörbuch von Agatha Christie gelesen hat, ich höre ihn sehr gerne. Die Lesung habe ich mir zusammen mit dem Feature gleich mal auf meinen iPod geladen.

Im Anschluss habe ich dann gestern noch "Cocktail für eine Leiche" gehört, dass Jens Wawrczeck in seinem Hörbuch-Label audoba heraugebracht hat. Anders, als bei den übrigen Hörbüchern seiner Reihe "Verfilmt von Alfred Hitchcock", hat Jens Wawrczeck hier keine Lesung, sondern ein Hörspiel produziert. Oder besser gesagt, ein Hörstück. Damit setzt er die Vorlage, das Theaterstück von Patrick Hamiltion, bestmöglich um. Ein kaltblütiger Mord, Nervenkitzel, und eine Brise feiner Humor. Es hat mir großen Spaß gemacht, das Stück zu hören, und bin wieder einmal begeistert von dieser Reihe. Für mich ein Top des Jahres!

Mein Hörjahr fängt also richtig gut an. Ich habe im Moment auch wieder richtig viel Freude am Hören. Ich hoffe es bleibt so.

Nun habe ich begonnen mit "Liebe deine Nachbarn wie dich selbst". Über diesen Thriller von Louise Candlish kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch nicht weit bin. Zum Inhalt: In einem Londoner Vorstadtparadies haben es sich die Bewohner so richtig schön und behaglich gemacht. Alles hat seine Ordnung, eine perfekte Idylle, die den Bewohnern sehr wichtig ist. Als in Haus Nr. 1 neue Nachbarn einziehen, die nicht ins Bild passen, beginnt ein Albtraum. Als eine junge Frau auf schreckliche Weise zu Tode kommt, stehen sofort die Bewohner des Hauses Nr. 1 in Verdacht. Doch auch andere Abgründe lauern in der nachbarschaftlichen Idylle. Gesprochen wird die Lesung von Maja Maneiro. Gefällt mir bislang sehr gut. Ich werde berichten.

Steffi, mit dem 4. Band der Saga, die du gerne hörst, hast du sicher auch ein gutes Hörbuch für den Hörstart ins neue Jahr gewählt. Viel Spaß!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Evelyn Waugh - Wiedersehen mit Brideshead (HC)
Robert Thorogood - Mrs' Potts Mordclub und der tote Nachbar (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Nita Prose - The maid. Ein Zimmermädchen ermittelt (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13727
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon steffi » So 16. Jan 2022, 17:21

Petra, da bist du ja super eingestiegen ins neue Hörjahr ! Und was du über Cocktail für eine Leiche schreibst, klingt toll umgesetzt ! Wie schön, dass du es entdeckt hast. Aber dein neues Hörbuch klingt ebenfalls spannend, mir gefallen ja immer solche plots mit idyllischer Nachbarschaft und dann die darauffolgenden Enthüllungen.
Gruss von Steffi

:lesen:
Wolfgang Reinhard - Die Unterwerfung der Welt ( Langzeitprojekt)
Benutzeravatar
steffi
 
Beiträge: 4823
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 12:56

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon Elke » So 16. Jan 2022, 17:44

Hallo,

ich bin mit "Die Suche" von Charlotte Link ins neue Jahr gestartet. Den 1. Teil der Kate Linville Reihe hatte ich schon letztes Jahr gehört. Auch der 2. Band gefällt mir wieder sehr gut.

Petra,schön, dass dir Agatha Chrstie wieder Spaß am Hören verschafft hat.
Maria, ich hoffe bei dir geht es auch gut mit dem Hören weiter.
Steffi, du hattes ja letztes Jahr schon sehr positiv von der Fotografin-Saga berichtet.
Liebe Grüße
Elke


Hoffnung ist nicht die Gewissheit, dass etwas gut ausgeht, es ist vielmehr die feste Überzeugung, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht!
Elke
 
Beiträge: 416
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 12:57

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » Do 20. Jan 2022, 15:16

Oh ja, Steffi, ich bin wirklich super ins neue Hörjahr eingestiegen! Und ich habe solche Hörlust entwickelt, dass ich selber staune, und mich freue. :kopfhoerer:
Ja, "Cocktail für eine Leiche" war wirklich toll umgesetzt! Und der Nachbarschaftsstreit in "Liebe deine Nachbarn wie dich selbst" eskalliert immer mehr. Ja, Plots mit einer idyllischen Nachbarschaft, die ins Wanken gerät, sind auch für mich reizvoll. Ich bin schon ziemlich weit gekommen, und es hört sich sehr unterhaltsam und zügig, da es eine gute Dynamik hat. Ich werde abschließend berichten.

Elke, du hattest mit dem 2. Band der Reihe auch einen guten Hörstart. Das freut mich!
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Evelyn Waugh - Wiedersehen mit Brideshead (HC)
Robert Thorogood - Mrs' Potts Mordclub und der tote Nachbar (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Nita Prose - The maid. Ein Zimmermädchen ermittelt (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13727
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon Petra » So 23. Jan 2022, 16:30

Mit "Liebe deine Nachbarn wie dich selbst" bin ich nun durch. Mit Spannung habe ich verfolgt, wie die Ereignisse ihren Lauf nahmen. Vielleicht ein bisschen mehr Drama als Thriller, aber überzeugend bis zum Schluss. Da der Umfang der Nachbarn miteinander von Feindseligkeit geprägt ist, schlägt auch die Sprecherin einen von Aggressionen bestimmten Ton an. Das hat sie ausgezeichnet gemacht, und absolut passend. Dass ich nun aber auch wieder etwas hören kann, was einen weniger aggressiven Grundton hat, darüber bin ich nicht böse.

Letztes Jahr haben Ayhan & ich begeistert die Verfilmung von 2018 von Agahta Christies Krimi "Das krumme Haus" geschaut, die uns überaus gut gefallen hatte. Die Buchvorlage kannte ich nicht, so konnten Ayhan & ich gemeinsam rätseln, und sind ganz zum Schluss dem Täter auf die Spur gekommen. Ein großer Film-Spaß! Nun habe ich das Hörspiel aus dem Jahr 2019 gehört. Sehr gut und stimmig umgesetzt. Das hat mir richtig Spaß gemacht. Wer mag, kann es immer noch anhören oder runterladen für später. Jens Wawrczeck gefällt mir darin wieder sehr gut. Aber auch die übrigen Rollen sind gut besetzt. Eine passende Geräuschkulisse gibt den passenden Rahmen. Ich habe es genossen.

Nun habe ich gleich noch ein Hörspiel begonnen. "Kalmann" von Joachim B. Schmidt. Mir hatte letztes Jahr das Buch viel Spaß gemacht, so dass ich den Krimi gern auch als Hörspiel noch mal genießen möchte. Ebenfalls bei Interesse nachzuhören oder runterzuladen.
Liebe Grüße,
Petra


Ich lese gerade: :lesen:
Evelyn Waugh - Wiedersehen mit Brideshead (HC)
Robert Thorogood - Mrs' Potts Mordclub und der tote Nachbar (ebook)

Ich höre gerade: :kopfhoerer:
Nita Prose - The maid. Ein Zimmermädchen ermittelt (Ungekürzte Lesung)

Buecher4um
Hoerbuecher4um
Seifen4um
Petras SeifenKUNST
Benutzeravatar
Petra
Administrator
 
Beiträge: 13727
Registriert: Do 27. Mär 2008, 13:34

Re: Hörerlebnisse 2022... ich höre gerade...

Beitragvon Didonia » So 23. Jan 2022, 16:53

@Petra Agathe Christie geht ja immer, finde ich. Auf ganz lange Sicht ist sie mein Leseprojekt, da ich alles von ihr lesen möchte. Neun Krimis habe ich allerdings erst gelesen.
"Kalmann" steht hier auch noch irgendwo.
Wünsche noch einen schönen Sonntag.
Lesende Grüße, Anne

Denn ich, ohne Bücher, bin nicht ich. - Christa Wolf
DDR-Literatur
Benutzeravatar
Didonia
 
Beiträge: 4095
Registriert: Di 18. Jan 2011, 17:49
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Diskussionsforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste